Herren AK 30 / 2

Die Herren der Altersklasse 30 spielen in der 6. Liga Gruppe 6 E.

Captain: Jens Wimmeroth

Termine   Mannschaftskader

Sa. 22. April 

Sa. 13. Mai 

Sa. 17. Juni

Sa. 08. Juli 

Sa. 15. Juli.

Sa. 19. Aug.

1. Spieltag IGC Bonn

2. Spieltag Burg Zievel 3

3. Spieltag spielfrei

4. Spieltag spielfrei

5. Spieltag West Golf 2

6. Spieltag Düren 2

Dietmar Dickersbach 

Jürgen Haumann

Ralf Keferstein

Peter Krebber

Nils Lackes

Ewald Nelken

Christian Neukirchner

Dr. Wolfgang Prinz

Andreas Reuter

Dr. Axel Rosenberger

Torsten Schaar

Jens Wimmeroth (Cpt.)

 

Ergebnisse und Spielplan 2016

AK 35 II wird zur AK 30 II - Ausblick 2017

Der DGV passt das Wettkampfsystem zur Saison 2017 an. Zukünftig werden alle Deutschen Mannschaftsmeisterschaften (DMM) getrenntgeschlechtlich ausgetragen und die Altersklassen (AKs) entsprechend der internationalen Regelungen angepasst. (AK 35 wird zur AK 30).

Spielberechtigt im Jahr 2017: Jahrgang 1987 und älter.
Langfristiges Ziel dieser Veränderungen ist es, die einzelnen Meisterschaften noch leistungsorientierter auszurichten, ihren sportlichen Wert zu erhöhen und zugleich dadurch ein durchweg einheitliches Wettkampfsystem zu haben.
Die Aufgabe als Captain der AK 30 II wird Herr Jens Wimmeroth übernehmen.

Nils Lackes

4. Spieltag der AK 35 II und zugleich Heimspieltag im IGC Bonn

Am Samstag, 10.09 trugen wir den letzten Spieltag der AK 35 II in unserem Heimatclub aus. Die Rahmenbedingungen waren nahezu optimal: 29°C, Sonnenschein und sechs hochmotivierte Spieler der AK 35 II.?Leider waren die sehr hochsommerlichen Temperaturen für einen Start gegen Mittag (bedingt durch einen Doppelspieltag zusammen mit der AK 35 I) schon fast eine kleine Belastungen und so erkämpften wir einen geteilten zweiten Tagesplatz zusammen mit dem GC Düren und GC Schloss Georghausen. Überragender Tagessieger und zudem erster Aufsteiger in die 5. Liga wurde der GC Loherhof, gefolgt vom GC Schloss Georghausen dem wir die 12 Schläge Rückstand leider nicht abnehmen konnten.

Ein besonderer Dank gilt an diesem Tag unserem Starter Dieter Au, der sowohl routiniert als auch entspannt auf die Runde begleiten konnte. Ebenso Volker Lange der zusammen mit Katharina die Spieler mit Getränken (nach 9 und 13 Loch), Riegeln und Obst versorgen konnte.
Danken möchten wir zudem der Spielleitung Dr. Michael Haske, Hans Wollburg und Klaas Hoogland.
Des Weiteren danken wir Sven Becker und seinem Küchenteam für das Frühstück sowie das nach der Runde angebotene gemeinsame Abendessen – alle Clubs waren zufrieden.
Sehr lobenswert war ebenso der Service im Restaurant bzw. der Terrasse – Irmak lieben Dank!

Erwähnenswert sind an dieser Stelle natürlich auch unsere Spieler die sich dem Heimspieltag stellen wollten:
Dr. Rudolf Ollig, Christian Neukirchner, Jens Wimmeroth, Axel Stephan, Dr. Wolfgang Prinz und Nils Lackes

Den treusten Spielern im Jahr 2016 gilt mein besonderer Dank als Captain für ihren Einsatz: Christian Neukirchner (4. Einsätze), Jens Wimmeroth (3. Einsätze), Ewald Nelken (2. Einsätze), Axel Stephan (2. Einsätze).

Den „Ersatz-Jungsenioren“: Dr. Rudolf Ollig, Thorsten Schaar, Walther Jeske, Dr. Wolfgang Prinz möchte ich für ihren kurzfristigen Einsatz ebenso danken. ??Allen weiteren Akteuren danke ich für ihre Bemühung die Mannschaft zu unterstützen.

Nils Lackes

Monsun im GC Schloss Georghausen 2. Spieltag am 25. Juni 2016 (AK 35.2)

Der zweite Spieltag war geprägt von Regen, Regen und nochmals Regen im GC Schloss Georghausen.

Der durchaus anspruchsvolle Platz liegt inmitten der Landschaft des Bergischen Landes und bietet dem Spieler unverhoffte Ausblicke in die ländliche Umgebung.

Wir starteten an Tee 10 ins Tal der Sülz. Uralte Eichen, Buchen und der Auenwald säumen die Fairways; hier sind diese noch flach und eher weitläufig.

Unsere hinteren neun Loch erstreckten sich oberhalb des Schlosses um einen mit prächtigen Laub- und Nadelbäumen bewachsenen Bergrücken. Insgesamt 100 (gefühlt 500m) Höhenmeter waren bei Dauerregen, Sturm und Nebel zu überwinden.

Hier geht es Berg auf und dann Berg ab und einige Grüns müssen aufgrund der Hanglagen blind angespielt werden.

Genuss schaut anders aus...

Es spielten: Christian Neukirchen, Dr. Michael Haske, Nils Lackes, Dietmar Dickersbach, Dr. Axel Rosenberger und Jürgen Haumann.

Nils Lackes

3. Spieltag im GC Loherhof (AK 35.2)

Der dritte Spieltag führte uns zum GC Loherhof: zwischen Aachen und Heinsberg entstand im Jahre 2006 nahe der Stadt Geilenkirchen eine 9-Loch Golfanlage, auf dem Gelände rund um das Missionshaus Loherhof.
Angegliedert an den seit einigen Jahren bestehenden Sportpark Loherhof mit seinen vielfältigen Sportangeboten und der sehr guten und freundlichen Gastronomie.

Der Par 64 Platz wird öffentlich betrieben und stellte uns durchaus vor einige Herausforderungen. Sehr harte Grüns die uns das ‚Angreifen der Fahne’ durchaus erschwerten, zudem einige Engstellen auf dem Platz und das immer ‚drohende Aus’ machten ein sehr präzises Spiel notwendig.

Dieser Herausforderung stellten sich: Walter Jeske, Nils Lackes, Ewald Nelken, Christian Neukirchner, Thorsten Schaar und Jens Wimmeroth.

Vor dem Heimspieltag am Samstag, 10.09.2016 konnten wir dem 2. platzierten GC Schloss Georghausen 10 Schläge abnehmen und fokussieren uns nun ganz auf unsere Heimspielstärke – wir können und wollen aufsteigen!

Nils Lackes

Zu Gast im GC Düren (AK35.2)

Bei herrlichem Sonnenschein und besten Bedingungen, haben wir am Samstag, 7. Mai 2016 in schöner ländlichen Umgebung im GC Düren abgeschlagen. Der eher enge Voreifel-Parklandcourse mit seinen ausgesprochen schnellen Grüns und schweren Bahnen hat uns durchaus gefordert.

Hier waren perfektes kurzes Spiel und absolute Genauigkeit gefragt und stellten eine ganz besondere Herausforderung dar. Leider konnte uns die 1. Mannschaft keine Spieler ausleihen, sondern war selber auf unsere Unterstützung durch konstante Spieler angewiesen.
 

Spieler: Nils Lackes, Volker Löhr, Ewald Nelken, Christian Neukirchner, Axel Stephan und Jens Wimmeroth

 

Ergebnisse