Golf Senioren Gesellschaft

Internationaler Golf Club Bonn e.V.

Die Golf Senioren Gesellschaft Deutschland e.V. - kurz GSG - wurde im Jahre 1956 gegründet, um deutsche Golfsenioren zu sportlichen und freundschaftlichen Begegnungen zusammen zu führen. Aus kleinsten Anfängen hat sich unsere Gesellschaft kontinuierlich zu einem Verein mit derzeit rund 1.600 Mitgliedern aus rund 250 dem Deutschen Golf Verband angeschlossenen Golf Clubs entwickelt, die die Möglichkeit haben, an mehr als 50 nationalen und 20 internationalen Turnieren teilzunehmen. Die nationalen Turniere (Regionalspiele) werden von den aktiven GSG-Gruppen als zweitägige Veranstaltungen in ihren Clubs jeweils organisiert. Die internationalen Turniere (Länderspiele) werden im jährlichen Wechsel als überwiegend bilaterale Veranstaltungen von der Geschäftsstelle und den jeweiligen Mannschaftskapitänen vorbereitet.

Im europäischen Verbund, der sogenannten UNION sind derzeit 23 Gesellschaften zusammengefasst, die sich jährlich zu eigenen Europameisterschaften und seit einigen Jahren auch einer Meisterschaft der Supersenioren, der sog. MASTERS (ab 70 Jahren) sportlich messen. In vielen Fällen bilden die sich dort begegnenden Turnierteilnehmer gleichzeitig die offiziellen Brutto/Netto-Seniorenmannschaften des betreffenden Landes. Mit anderen Worten: Wer einmal Mitglied der GSG geworden ist, kann als junger Senior auf hohem Niveau Brutto- und später dann als Nettospieler die oben genannten Möglichkeiten nutzen. Das heißt auf diesem Wege wächst man nicht nur problemlos in die Gemeinschaft hinein, sondern kann auch neue regionale und nationale Grenzen überschreitende Freundschaften knüpfen. (Text: GSG-Website)

Die GSG ist mehr als nur ein Verein……….

„Wer sind diese Grünjacken?“ fragen manchmal die Mitglieder der Golfclubs, auf deren Anlage ein Regionalevent stattfindet. Prosaisch ausgedrückt ist die GSG ein Club von ambitionierten Golfern, die so alt sind, dass sie die natürlichen Grenzen ihrer Leistungsfähigkeit nüchtern einschätzen können, aber noch zu jung und leistungsstark, als dass sie auf Golfplätzen des In- und Auslands ohne Ehrgeiz und ohne Erfolgsanspruch ihre Bälle die Fairways entlang treiben würden. Die Ziele der GSG sind in der Satzung §2 beschrieben: „Die Gesellschaft will die sportlichen und freundschaftlichen Verbindungen innerhalb der deutschen Golfsenioren fördern und pflegen. Sie veranstaltet innerdeutsche Wettspiele zwischen deutschen Seniorenteams und ausländischen Mannschaften“. Die Golfsenioren können während der Saison praktisch jede Woche an ein oder zwei regionalen Wettspielen teilnehmen.Jährlich wird in den ersten Tagen des August ein besonderes Turnier in der Region Bonn veranstaltet.Teilnehmer sind Mitglieder der GSG aus dem gesamten Bundesgebiet.Sie spielen für ihren Heimatverein in einer Mannschaft um den "Kurt-Engländer-Preis". Dieser Preis ist nach dem Begründer der GSG benannt worden und ist eines der grössten Amateurturniere Deutschlands. Außerdem findet jedes Jahr ein Kaderspiel (Deutsche GSG-Meisterschaft) statt, bei dem die niedrigen Handicapper im Brutto ihren Meister ermitteln. Auch finden jedes Jahr Länderspiele zwischen den europäischen Seniorengesellschaften (im In- und Ausland) statt und jedes Mitglied ist stolz, wenn es einmal die deutschen Farben vertreten kann.
Wer an den Wettspielen der GSG teilnimmt, wird sehr bald spüren, dass hier anderer Geist herrscht als bei Clubturnieren. In der GSG treffen Sie Freunde und Gleichgesinnte. Vielleicht ist es genau das: golfen in angenehmer Umgebung bzw. Atmosphäre, ohne die Leistung aus den Augen zu verlieren. Man hat sich etwas zu sagen - nicht nur über das Golfspiel. Man schätzt sich und geht aufeinander zu. (Auszug GSG-Website)


 

Kapitän:

Günter Brinkwirth

0228/485632

GSG-Mannschaft St.Augustin:

Michael Heringer
Detlef Knappke
Klaus Kraft
Dr. Walter Kugland
Helmut Lehmann
Dieter Schenkelberg