Rheinische Golf-Senioren


Impressionen vom Eröffnungsturnier 2017

Rückblick auf 2017:

Viel zu schnell ist die Saison 2017 wieder vorbei gegangen. Der starke  Zusammenhalt unserer Mannschaft und die tatkräftige Unterstützung bei  den Turnieren haben uns sehr gefreut! Leider haben wir den 4. Platz um nur 3 Punkte verpasst!

Auch widrige Umstände beim letzten Turnier in Clostermannshof hat leider einige Punkte gekostet. Wir hoffen das wir das Ergebnis im nächsten Jahr verbessern können! Die Ergebnisse im Einzelnen:

  • 1. Platz GC Burg Overbach mit 1551 Punkten,
  • Platz 2 der GC Burg Konradsheim mit 1533 Punkten,
  • Platz 3 GC Haus Kambach mit 1391 Punkten,
  • Platz 4 GC Burg Ziervel mit 1366 Punkten,
  • Platz 5 der IGC Bonn mit 1363 Punkten und auf dem
  • 6. Platz GC Clostermannshof mit 1347 Punkten.

Wir wünschen allen noch eine schöne Vorweihnachtszeit und hoffentlich mit frischer Energie eine schöne Saison 2018.

Die Brigitten vom RGS

 

Information zum RGS

Der Rheinland-Cup der Golfsenioren wird alljährlich auf den Golfanlagen

  • IGC Bonn (Sankt Augustin)
  • GC Clostermannshof
  • GC Burg Overbach (Much)
  • GC Burg Konradsheim
  • GC Burg Zievel
  • GC Haus Kambach

ausgetragen.
 
Jeweils 10 Seniorinnen und Senioren der vorgenannten Golfclubs beteiligen sich an dieser Turnierrunde.
Alle Turniere sind Mannschafts-Wettspiele und werden als Zählspiel nach Stableford ausschließlich Netto
für Damen und Herren gewertet.
 
Spielberechtigt

sind alle Mitglieder des Internationalen GC. Bonn (St. Augustin) e.V. Seniorinnen bis Jahrgang 1966 und Senioren bis Jahrgang 1961.

Stammvorgabengrenze: Höchst-DGV-Stammvorgabe für Damen -36,0 und Herren -28,0.

Melde- und Spielgebühr 55.00 €.

In der Meldegebühr ist die Rundenverpflegung und ein Abendessen im zuge der Siegerehrung enthalten.
 
Startzeiten

11:30 Uhr im 10-Minuten-Takt ab Tee 1 und 10.
Startzeiten werden ca. eine Woche vor Turnierbeginn den Turnierteilnehmern per eMail mitgeteilt.
 
Zählspiel nach Stableford

gem. Regel 32 über 18 Löcher. Das Wettspiel nach Stableford ist benannt nach Dr. Stableford,
England 1931. Stableford wird nach den Golf-Regeln des Zählspiels, bei voller Vorgabe, gespielt.
 
Die Siegerehrung

findet ca. 30 Minuten nach Eintreffen der letzten Bewerbergruppe statt.
Das Wettspiel gilt erst mit der offiziellen Bekanntgabe der Ergebnisse in der Siegerehrung als beendet.
 
Brigitte Linnow und Brigitte Neunkirchner
Captains der RGS-Mannschaft, IGC Bonn (Sankt Augustin)