Nachrichten

NRW-Meisterschaft AK 30 - Daniel Burhenne erspielt 5. Platz

Vom 15.-16.9.18 fanden im GP Meerbusch die NRW-Meisterschaften der AK 30 statt. Daniel Burhenne, der letztes Jahr dieses Turnier bei den Herren überragend für sich entscheiden konnte, traf dieses Mal auf sehr starke Konkurenz.

Mit einer 73 am Samstag und einer 74er Runde am Sonntag landete er mit insgesamt +3 auf einem sehr guten geteilten 5. Platz.  NRW-Meister wurde Marcel Zillekens vom GC Duisburg mit -8 . Ebenso teilgenommen haben vom IGC Bonn Torsten von Glahn und Frank von Skwarczinski.

Sonja Pfisterer
 

Bericht Herrenmannschaften

Nachdem unsere AK 30 Herrenmannschaften sich in ihren Ligen behaupten konnten, sah es bei der AK 50 bzgl. Abstieg und bei der AK 65 bzgl. Aufstieg sehr eng aus. Die Truppe um Captain Dieter Au lag vor dem letzten Spieltag in Schmallenberg  13 Schläge hinter dem G& LC Refrath.

In Schmallenberg konnten dann durch eine geschlossene Mannschaftsleistung diese 13 Schläge + 1 aufgeholt werden und unsere Männer der AK 65 spielen in 2019 mit nur einigen einzigen Schlag weniger, nun in der 2. Liga. (siehe auch Bericht von  Captain AK 65 Dieter Au)

Ähnlich, nur mit anderen Vorzeichen ging es in der 2. Liga der AK 50 zu Gange. Vor dem letzten Spieltag im GC Burg Zievel lag die Mannschaft noch mit 11 Schlägen Rückstand zu dem GC Rhein Sieg auf dem Abstiegsplatz. Die Entscheidung fiel mit Eintreffen des letzten Spielers des IGC ... es durfte maximal eine 91 ( also eine 19 über sein).  Und genau diese 91 ( im allerletzten Flight) brachte Ingo Moritz ins Teamergebnis ein. Damit haben wir gegenüber den Sövenern, die uns in Düsseldorf gestohlenen 11 Schläge zurückgeholt. Wir haben diesen EINEN Schlag über die ganze Saison besser gespielt und sind deshalb weiterhin in der 2. Liga im GVNRW ansässig.

Hans Wollburg

Rückblick: Benefiz-Turnier zugunsten der deutschen Kinderkrebshilfe

Pünktlich um 6:00 Uhr in der Früh starteten am 11.8.2018 54 Teilnehmerinnen und Teilnehmer bei leicht bedecktem Wetter. Anfangs musste man noch genau hinschauen, um den Ballflug zu verfolgen. Dann setzte sich aber doch die Sonne weitgehend durch. In der stimmungsvollen Morgendämmerung würde es ein wunderschöner Golftag.

Im Startgeld von 30 € waren 15 € zugunsten der Kinderkrebshilfe enthalten. Beim gemeinsamen Frühstück zeigten sich viele Teilnehmer noch einmal spendabel und es wurden zusätzlich 775 € gespendet.  Da die Kreissparkasse Köln, vertreten durch den Direktor Herrn Klösges zusätzlich 1000 € spendete, wurden insgesamt 2585 € erzielt. Ein wirklich schöner Betrag.

Der interne Wettbewerb „Damen gegen Herren“ wurde mit 356 zu 319 Netto-Punkten deutlich von den Herren gewonnen.

Wir werden das Turnier nächstes Jahr gerne wiederholen.

Barbara Ollig

Präsidentin

Regeländerungen 2019

Änderung der Ausschreibung Jahresbecher 9-Loch

Teilnahmeberechtigt sind Spieler/-innen mit EGA-Vorgabe 4,5 einschließlich bis 54.
(nicht wie bisher -18,0 - 54 )

Sonja Pfisterer

Spielführerin